Sie sind hier: Home  >  Team  >  Frame & Body
Termine
20. Sächsischer Verkehrssicherheitstag
Formula Student Austria
SAM-Symposium Automotive & Mobility
VDE Sachsengrillen

Frame & Body

Das Subteam Frame and Body baut für unseren Rennwagen sämtliche Karosserieteile - im Prinzip das, was am Rennwagen sichtbar ist. Das beinhaltet nicht nur das Monocoque, einem Carbonmonocoque in Sandwichbauweise, sondern auch alle weiteren Verkleidungsteile, das Aerodynamikpacket (bestehend aus Front- und Heckflügel, den Seitenkästen und dem Diffusor), den Sitz, den mechanischen Aufbau des Akkukastens sowie die Firewall, die den Fahrer von elektrischen Bauteilen und heißen Flüssigkeiten abschirmt. Ebenfalls Aufgabengebiet des Subteams Frame and Body ist die Crashbox, die elementar wichtig für die Sicherheit des Fahrers im Falle einer Kollision ist. Damit auf den Events und während Testfahrten die Sicherheit aller beteiligten Personen gewährleistet werden kann, muss sich die Auslegung der Bauteile von Frame & Body stark an dem Reglement der Formula Student orientieren.

Besonders hervorzuheben ist, dass all diese Bauteile von Frame and Body selbst hergestellt werden, lediglich die Form für das Monocoque wird von einem Sponsor hergestellt.

Hauptsächlich finden Basaltfasern, Glasfasern und Carbonfasern Verwendung, die je nach Kosten-Nutzen-Analyse ausgewählt werden.

 

 

Philip Neukirchner
Team Manager Frame & Body
Sebastian Procksch
Inverter, Accumulator container, Internship
Eric Zenner
Rear wing
Johannes Feistner
Aerodynamic package
Kai-Uwe Zschau
Ergonomics
Isabel Mittag
Firewall
Sebastian Mesée
Aerodynamic simulation
Toni Täubert
Steve Anders
Ergonomics - seat